Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Förderprogramm: Stadtwerke Ingolstadt - Fernwärme-Förderprogramm (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert werden:

  • Umstellungsmaßnahmen der bisherigen Wärmeversorgung mit Öl, Festbrennstoffen, Strom, Flüssiggas und Gas auf Fernwärmeversorgung in bestehenden Gebäuden
  • Herstellung einer Fernwärmeversorgung in Neubauten
  • Gefördert werden Anlagen bis maximal 150 kW Fernwärme-Anschlussleistung.

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Eigentümer von Wohn- und Gewerbegebäuden, Mieter und Pächter (nur mit Zustimmung der/des Eigentümer/s) und bei Wohnungseigentum die Wohnungseigentümergemeinschaft.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Förderung beträgt im Bereich von 1 bis 49 kW Anschlussleistung je kW 160 Euro/netto und im Bereich von 50 bis 150 kW Anschlussleistung pauschal 8.000 Euro/netto.
  • Die Förderung wird im Netzanschlussvertrag explizit aufgeführt und nur von den Herstellungskosten des Fernwärme-Hausanschlusses in Abzug gebracht.
  • Die Förderung darf die im Netzanschlussvertrag genannten Positionen zur Herstellung des Fernwärme-Hausanschluss (§§ 10, 11 AVBFernwärmeV) inkl. Fernwärmeübergabestation (falls im Netzanschlussvertrag beinhaltet) nicht übersteigen und ist somit immer auf etwaige niedrigere Herstellungskosten begrenzt.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Stadtwerke Ingolstadt GmbH
Ringlerstraße 28
85057 Ingolstadt
Telefon: 0841/80-4145
E-Mail-Adresse: technischer.vertrieb@sw-i.de
Internet: www.sw-i.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Fernwärme | Fernwärme

Übersicht über alle Förderprogramme