Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Förderprogramm: Land Brandenburg - RENplus 2014 - 2020 (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Gefördert werden folgende Maßnahmen:

  • Investive Maßnahmen, wie z.B.:
    • Energieeffizienzverbesserungen in technischen Prozessen und in öffentlichen Gebäuden, die sich im Besitz oder Eigentum der öffentlichen Hand oder einer gemeinnützigen Organisation befinden, Energierückgewinnungssysteme,
    • Speichersysteme,
    • Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen,
    • Integration und Nutzung Erneuerbarer Energien,
    • Errichtung und Netzanschluss von Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge.
  • Nicht investive Maßnahmen
    • für wirtschaftliche und nicht wirtschaftliche Tätigkeiten, wie z.B.: Erarbeitung/Erstellung von Konzepten und Studien
    • für nicht wirtschaftliche Tätigkeiten, wie z.B.: Informations-, Kommunikations- und Beratungsmaßnahmen
    • für wirtschaftliche Tätigkeiten, wie z.B.: Energieaudits nach DIN EN 16247 - 1 sowie Energieberatung.

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind:

  • juristische Personen des öffentlichen Rechts im Rahmen ihrer wirtschaftlichen und nicht wirtschaftlichen Tätigkeit (mit Ausnahme des Bundes und Bundeseinrichtungen sowie der unmittelbaren Landesverwaltung),
  • juristische Personen des privaten Rechts im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit, u.a. Vereine, Verbände und Stiftungen,
  • Einzelunternehmen und Personengesellschaften.
  • Juritische Personen des öffentlichen Rechts im Rahmen ihrer wirtschaftlichen und nicht wirtschaftlichen Tätigkeit, wie z.B. Kommunen, Landkreise und Kirchen.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Zuwendung wird als Projektförderung grundsätzlich im Wege der Anteilfinanzierung als Zuschuss gewährt.
  • Bei der Höhe der Zuwendung wird danach unterschieden, ob in Bezug auf die Maßnahme eine wirtschaftliche oder nicht wirtschaftliche Tätigkeit vorliegt:
    • Juristische Personen des privaten Rechts, Einzelunternehmen und Personengesellschaften sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts mit wirtschaftlicher Tätigkeit in Bezug auf die Maßnahme: 35 - 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 15 Mio Euro abhängig von Fördergegenstand. 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben bei Förderung nach Maßgabe der De-minimis-Verordnung (maximal 200.000 EUR)
    • Juristische Personen des öffentlichen Rechts und privaten Rechts, die im Rahmen der Maßnahmenumsetzung nicht wirtschaftlich tätig sind: bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 15 Mio Euro.

Kontakt zur Antragstelle:

InvestitionsBank des Landes Brandenburg
Steinstraße 104-106
14480 Potsdam
Telefon: 0331/660-1650
Internet: www.ilb.de

Kontakt zum Fördergeber:

Land Brandenburg, Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE)
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
Telefon: 0331/8660
E-Mail-Adresse: poststelle@mwe.brandenburg.de
Internet: www.mwe.brandenburg.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Energieeffiziente Produktion | BHKW | Energiemanagement | Photovoltaik | Energienetze | Wärmepumpe | Sanierung Nichtwohngebäude | Energieeffizienter Neubau | Erdgas-BHKW | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Wärmepumpen | Photovoltaik | Kraft-Wärme-Kopplung | Lüftung & Wärmerückgewinnung

Übersicht über alle Förderprogramme