Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Baden-Württemberg - Ressourceneffizienzfinanzierung (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Im Rahmen von Vorhaben, die einer langfristigen Mittelbereitstellung bedürfen, werden Investitionen zur Energieeinsparung, Steigerung der Materialeffizienz sowie zum allgemeinen Umweltschutz gefördert. Je nachdem, wo der Schwerpunkt der Investition liegt, können die Unternehmen zwischen Programmteil A, B und C wählen:

  • Programmteil A „Energieeffiziente Produktion“ für Maßnahmen, die zu einer deutlichen und gut quantifizierbaren Energieeinsparung in den betrieblichen Abläufen (Produktion, Dienstleistungen) führen
  • Programmteil B „Materialeffizienz und Umwelttechnik“ für Maßnahmen, bei denen der schonende Umgang mit betrieblichen Ressourcen oder positive Umwelteffekte auf die allgemeinen Umweltgüter Luft, Wasser und Boden im Vordergrund stehen
  • Programmteil C „Energieeffiziente Betriebsgebäude“ für den Bau von energieeffizienten Betriebsgebäuden, für die energetische Sanierung von bestehenden Gebäuden sowie für Energiesparmaßnahmen bei der Gebäudetechnik.

Förderung: Wer wird gefördert?

  • Gefördert werden Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.
  • Gefördert werden nur Unternehmen, bei denen es sich um kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Sinne der Definition der EU-Kommission handelt. Sie müssen folgende zwei Kriterien erfüllen (so genanntes KMU-Kriterium):
    • Sie beschäftigen weniger als 250 (MU) beziehungsweise 50 (KU) Personen
    • Sie haben entweder einen Jahresumsatz von höchstens 50 (MU) beziehungsweise 10 (KU) Mio Euro oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 (MU) beziehungsweise 10 (KU) Mio Euro.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Unternehmen erhalten über ihre Hausbank ein Darlehen mit verbilligten Sollzinsen und im Programmteil C mit einem Tilgungszuschuss.
  • Umfang der Finanzierung: bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten, minimaler Bruttodarlehensbetrag in der Regel 10.000 Euro, maximaler Bruttodarlehensbetrag in der Regel 5 Mio Euro
  • Laufzeitvarianten:
    • 5 Jahre mit 0 oder 1 tilgungsfreien Jahr
    • 8 Jahre mit 0, 1 oder 2 tilgungsfreien Jahren
    • 10 Jahre mit 0, 1 oder 2 tilgungsfreien Jahren
    • 15 Jahre mit 0, 1 oder 2 tilgungsfreien Jahren
    • 20 Jahre mit 0, 1, 2 oder 3 tilgungsfreien Jahren
  • Für Investitionsvorhaben, deren technische und ökonomische Lebensdauer mehr als 10 Jahre beträgt, kann eine Laufzeit von bis zu 20 Jahren bei höchstens 3 tilgungsfreien Anlaufjahren beantragt werden.
  • Die Darlehen werden zu 100 Prozent ausgezahlt.
  • Zinsverbilligung: Das Land Baden-Württemberg verbilligt die Darlehen für die gesamte Laufzeit. Darlehen mit 15- oder 20-jähriger Laufzeit werden nur innerhalb der 10-jährigen Sollzinsbindungsfrist verbilligt.
  • Kleine und mittlere Unternehmen können zur Aufstockung der Ressourceneffizienzfinanzierung Teil C ein Kombi-Darlehen Ressourceneffizienz beantragen und so bis zu 10 Mio. Euro finanzieren.
Kumulierung:
  • Die Kombination der Ressourceneffizienzfinanzierung mit der Beratungsförderung der BAFA „Energieberatung im Mittelstand“ ist möglich.
  • Ausgeschlossen ist für die geförderten Maßnahmen eine Kombination mit den korrespondierenden KfW-Programmen:
    • Programmteil A: KfW-Energieeffizienzprogramm Produktionsanlagen/-prozesse
    • Programmteil B: KfW-Umweltprogramm
    • Programmteil C: KfW-Energieeffizienzprogramm Energieeffizient Bauen und Sanieren
    • Im Programmteil C ist bei Einzelmaßnahmen die Kombination mit einem BAFA-Zuschuss nicht möglich.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Landeskreditbank Baden-Württemberg -
Förderbank (L-Bank), Bereich Wirtschaftsförderung
Börsenplatz 1
70174 Stuttgart
Telefon: 0711/122-2345
Fax: 0711/122-2674
E-Mail-Adresse: wirtschaft@l-bank.de
Internet: www.l-bank.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Energieeffiziente Produktion | Sanierung Nichtwohngebäude | BHKW | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Biomasseheizung | Wärmepumpe | Wärmepumpen | Kraft-Wärme-Kopplung | Lüftung & Wärmerückgewinnung

Übersicht über alle Förderprogramme