Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Gemeinde Unterhaching - Förderprogramm zur Energieeinsparung, Photovoltaik (Zuschuss)

Was wird gefördert?

  • Gefördert wird die Installation von Photovoltaikanlagen die mindestens 60° in Richtung Osten und/oder Westen von der reinen Südausrichtung abweichen und auf mindestens 20° geneigten Schrägdächern installiert werden.
  • Des Weiteren werden Investition in das Batteriespeichersystem - nicht in die Photovoltaikanlage - gefördert, wenn. Förderkriterien:
    • Zur Speichernachrüstung von Photovoltaik-Anlagen, die nach 31.12.2012 in Betrieb gingen.
    • Es sind Lithium-Ionen-Akkumulatoren zu verwenden. Nach dem derzeitigen Stand der Technik haben Lithium-Ionen Akkumulatoren gegenüber Blei- und Nickelakkumulatoren folgende Vorteile: (Anzahl der Ladezyklen, Lebensdauer 15 - 20 Jahre, Entladetiefe, Nutzbare Kapazität, hohe Wirkungsgrade)
    • Für eine Photovoltaik-Anlage kann jeweils nur ein Batteriespeichersystem gefördert werden.
    • Die installierte Leistung der Photovoltaikanlage, die mit dem Batteriespeichersystem verbunden wird, darf 30 kWp nicht überschreiten.
    • Batteriespeichersysteme zur Nutzung mit einer installierten Leistung von mehr als 30 kWp sind nicht förderfähig.
    • Förderung der Neuinstallation von ausschließlich stationären Batteriespeichersystemen .

Förderung: Wer wird gefördert?

  • Antragsberechtigte sind der bzw. die Gebäudeeigentümer, Erbbauberechtigte bzw. Betreiber einer Anlage (z.B. Dienstleistungsunternehmen im Energiebereich oder Wärmelieferanten), sowie Mieter oder Pächter, als natürliche oder juristische Personen des privaten Rechts.
  • Eine schriftliche Einverständniserklärung des Gebäudeeigentümers über die Durchführung der beantragten Maßnahme ist vorzulegen, wenn der Antragsteller nicht zugleich Gebäudeeigentümer ist.
  • Gewerbliche Wohnungsbaufirmen sind nicht antragsberechtigt.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Errichtung von Photovoltaikanlagen wird mit 10 Prozent der Investitionskosten der Anlage gefördert. Der maximale Förderbetrag beträgt 4.000 Euro.
  • Der Zuschuss für Batteriespeicher beträgt 20 Prozent der Investitionskosten des Energiespeichers. Der maximale Förderbetrag liegt bei 5.000 Euro.
Kumulierung: Eine Kombination von kommunalen, bayerischen und bundesweiten Förderprogrammen ist zulässig, d.h. Mehrfachförderungen mit anderen Trägern sind erlaubt. Beschränkungen von Mehrfachförderungen durch andere Träger sind durch den Antragsteller zu prüfen. Der Antragsteller verpflichtet sich, beantragte und gewährte Förderungen von Dritten anzugeben.

Kontakt zur Antragstelle:

Gemeinde Unterhaching
Stabsstelle für Energie und Klimaschutz
Rathausplatz 7, Zimmer 214
82008 Unterhaching
E-Mail-Adresse: energie@unterhaching.de
Internet: www.unterhaching.de

Kontakt zum Fördergeber:

Gemeinde Unterhaching
Rathausplatz 7
82008 Unterhaching
Telefon: 089/66 551-0
Fax: 089/66 551-166
E-Mail-Adresse: rathaus@unterhaching.de
Internet: www.unterhaching.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Photovoltaik

Übersicht über alle Förderprogramme