Förderprogramm: BAFA - Förderung von Energiemanagementsystemen (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Das Förderprogramm umfasst folgende Fördertatbestände:

  • Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001
  • Erstzertifizierung eines alternativen Systems gemäß Anlage 2 der SpaEfV
  • Erwerb von Mess-, Zähler- und Sensoriktechnologie (Messtechnik) für Energiemanagementsysteme
  • Erwerb von Software für Energiemanagementsysteme.
Externe Beratung zur Entwicklung, Umsetzung oder Aufrechterhaltung eines Energiemanagementsystems sowie die Schulung der Mitarbeiter zum Energiebeauftragten / Managementbeauftragten für ein Energiemanagementsystem sind in Verbindung mit einer Erstzertifizierung förderfähig.

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind alle Unternehmen (rechtlich selbstständige Einheiten) mit Sitz oder mit Niederlassung in der Bundesrepublik Deutschland.

Beschreibung des Förderprogramms:

Es wird ein anteiliger Zuschuss zu den förderfähigen Ausgaben bewilligt. Die Höhe der Zuwendungen beträgt:

  • für die Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 maximal 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 6.000 Euro
  • für die Erstzertifizierung eines alternativen Systems gemäß Anlage 2 der SpaEfV maximal 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 1.500 Euro
  • für den Erwerb von Messtechnik für Energiemanagementsysteme maximal 20 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 8.000 Euro
  • für den Erwerb von Software für Energiemanagementsysteme maximal 20 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 4.000 Euro.
  • Für externe Beratung wird ein Zuschuss in Höhe von 60 Prozent der förderfähigen Beratungskosten, maximal ein Betrag von 3.000 Euro gewährt.
  • Für die Schulung der Mitarbeiter wird ein Zuschuss in Höhe von 30 Prozent der Schulungskosten, maximal ein Betrag von 1.000 Euro gewährt.
  • Die Gesamtsumme der Zuwendungen ist auf maximal 20.000 Euro pro Unternehmen innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten beschränkt.

Kontakt zur Antragstelle:

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Frankfurter Straße 29 - 35
65760 Eschborn
Telefon: 06196/908-1503
Internet: www.bafa.de

Kontakt zum Fördergeber:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz
Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
Stresemannstraße 128 - 130
10117 Berlin
Telefon: 030/18 305-0
Fax: 030/18 305-2044
E-Mail-Adresse: service@bmub.bund.de
Internet: www.bmub.bund.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Energiemanagement (KMU) | Unternehmensberatung (KMU)

Übersicht über alle Förderprogramme