Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Stadtwerke Elbtal - Förderung Erdgashausanschluss (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Neuerrichtung, Wiederinbetriebnahme oder Leistungserhöhung von Netzanschlüssen Gas am vorhandenen Gasverteilernetz bis zu einer Gesamtanschlussleistung von 500 kW.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind natürliche Personen.

Beschreibung des Förderprogramms:

Die Förderung besteht aus:

  • 1. Einmalig 360 Euro für die Neuerrichtung eines Erdgashausanschlusses bis 500 kW am vorhandenen Erdgasverteilernetz oder die Wiederinbetriebnahme eines stillgelegten Erdgashausanschlusses bis 500 kW am Erdgasverteilernetz, über den mindestens 2 Jahre kein Erdgas entnommen wurde.
  • 2. Einmalig 12 Euro je kW der installierten bzw. zusätzlichen Leistung der Heizungsanlage bis maximal 500 kW gemäß Punkt 1 bzw. bei Leistungserhöhung.
  • Einmalig 360 Euro für den Nachweis der Demontage und Entsorgung Ihrer alten Tankanlage bei Bestandsbauten.

Kontakt zur Antragstelle:

Stadtwerke Elbtal GmbH
Postfach 12 02 63
01003 Dresden

Internet: www.stadtwerke-elbtal.de

Kontakt zum Fördergeber:

Stadtwerke Elbtal GmbH
Neubrunnstraße 8
01445 Radebeul
Telefon: 03523/77027-57
Fax: 03523/77027-54
E-Mail-Adresse: Johannes_Werner@stadtwerke-elbtal.de
Internet: www.stadtwerke-elbtal.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Heizungserneuerung ohne Energieträgerwechsel | Erdgasheizung | Erdgasheizung mit Brennwerttechnik

Übersicht über alle Förderprogramme