Förderprogramm: Stadtwerke Elbtal - Förderung Erdgashausanschluss (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Neuerrichtung, Wiederinbetriebnahme oder Leistungserhöhung von Netzanschlüssen Gas am vorhandenen Gasverteilernetz bis zu einer Gesamtanschlussleistung von 500 kW.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind natürliche Personen.

Beschreibung des Förderprogramms:

Die Förderung besteht aus:

  • 1. Einmalig 360 Euro für die Neuerrichtung eines Erdgashausanschlusses bis 500 kW am vorhandenen Erdgasverteilernetz oder die Wiederinbetriebnahme eines stillgelegten Erdgashausanschlusses bis 500 kW am Erdgasverteilernetz, über den mindestens 2 Jahre kein Erdgas entnommen wurde.
  • 2. Einmalig 12 Euro je kW der installierten bzw. zusätzlichen Leistung der Heizungsanlage bis maximal 500 kW gemäß Punkt 1 bzw. bei Leistungserhöhung.
  • Einmalig 360 Euro für den Nachweis der Demontage und Entsorgung Ihrer alten Tankanlage bei Bestandsbauten.

Kontakt zur Antragstelle:

Stadtwerke Elbtal GmbH
Postfach 12 02 63
01003 Dresden

Internet: www.stadtwerke-elbtal.de

Kontakt zum Fördergeber:

Stadtwerke Elbtal GmbH
Neubrunnstraße 8
01445 Radebeul
Telefon: 03523/77027-57
Fax: 03523/77027-54
E-Mail-Adresse: Johannes_Werner@stadtwerke-elbtal.de
Internet: www.stadtwerke-elbtal.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Heizungserneuerung ohne Energieträgerwechsel | Erdgasheizung (Brennwerttechnik) | Erdgasheizung mit Brennwerttechnik

Übersicht über alle Förderprogramme