Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Stadtwerke Ansbach GmbH - CO2-Minderungsprogramm, Umstellung der Heizung (Zuschuss)

Was wird gefördert?

  • Gefördert wird die Umstellung von Kohle-, Koks-, Strom- oder Ölzentralheizungen auf die umweltschonende Erdgas-Brennwerttechnik.
  • Keinen Zuschuss gibt es für bereits mit Gas komplett beheizte Anwesen. Falls ein Einfamilienhaus bereits teilweise mit Erdgas oder Fernwärme beheizt wird, kann ebenfalls kein Zuschuss erfolgen.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind private Personen.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Förderung beträgt pro Kalenderjahr 100 Euro, 5 Jahre lang, insgesamt also 500 Euro in Form einer Gutschrift auf die Gas-Jahresrechnung.
  • Voraussetzung: Die Gewährung für Umstellung auf Erdgas-Brennwerttechnik kann nur für Kund*innen erfolgen, die an das Erdgasnetz der Stadtwerke Ansbach GmbH angeschlossen sind. Zusätzlich muss der Antragssteller fünf Jahre Kund*in der Stadtwerke Ansbach GmbH bleiben.
  • Des Weiteren werden Zuschüsse für die Demontage und Entsorgung des Heizöltanks und die Entsorgung von Nachtspeicheröfen angeboten.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Stadtwerke Ansbach GmbH
Rügländer Straße 1a
91522 Ansbach
Telefon: 0981/8904-267
Fax: 0981/8904-192
E-Mail-Adresse: info@stwan.de
Internet: www.stwan.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Erdgasheizung

Übersicht über alle Förderprogramme