Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Stadt Fürstenfeldbruck - Städtisches Förderprogramm zum Energiesparen (Zuschuss)

Was wird gefördert?

  • Im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel können Maßnahmen innerhalb des Stadtgebietes von Fürstenfeldbruck in bestehenden Wohngebäuden gefördert werden.
  • Eine Förderung erfolgt nur bei Gebäuden, die bis 31.12.1995 bauaufsichtlich genehmigt wurden.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen des privaten Rechts.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Der Zuschuss ist auf maximal 2.500 Euro pro Objekt (Häuser mit 1 bis 3 Wohneinheiten) begrenzt.
  • Bei Mehrfamilienhäusern ab 4 Wohneinheiten und Wohnungseigentümergemeinschaften wird jede Wohnung anteilig mit maximal ⅓ = 830 Euro gefördert.
  • Steil- und Flachdächer sowie Dachböden bei einer Wärmedurchgangszahl U größer/gleich 0,14: jeweils 15 Prozent der nachgewiesenen Aufwendungen
  • Kellerdecken bei einer Wärmedurchgangszahl U größer/gleich 0,25: 15 Prozent der nachgewiesenen Aufwendungen
  • Außenwände: bei einer Wärmedurchgangszahl U größer/gleich 0,20: 15 Prozent der nachgewiesenen Aufwendungen
  • Fenster und Fenstertüren: Einbau von dreifachverglasten Fenstern und Fenstertüren mit thermisch verbessertem Randverbund (warme Kante) und mit einem Ug-Wert größer/gleich 0,6 oder Austausch der Verglasung mit dreifachverglaster Wärmeschutzverglasung mit thermisch verbessertem Randverbund (warme Kante) mit einem Ug-Wert größer/gleich 0,6 = 50 Euro/m² (Fenster- bzw. Verglasungsfläche).
Kumulierung:
  • Eine Förderung durch die Stadt Fürstenfeldbruck ist nicht möglich, wenn für dieselbe Maßnahme Zuschüsse aus anderen Förderprogrammen in Anspruch genommen werden.
  • Dagegen ist die Inanspruchnahme zinsverbilligter Kredite aus anderen Förderprogrammen z.B. KfW mit dieser Förderung vereinbar (Näheres hierzu unter: www.kfw.de).

Kontakt zur Antragstelle:

Stadt Fürstenfeldbruck
Finanzverwaltung
Hauptstraße 31
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141/281-2001
Fax: 08141/282-2001
Internet: www.fuerstenfeldbruck.de

Kontakt zum Fördergeber:

Stadt Fürstenfeldbruck
Hauptstraße 31
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141/28-0
Fax: 08141/282-1199
E-Mail-Adresse: info@fuerstenfeldbruck.de
Internet: www.fuerstenfeldbruck.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Fassadendämmung | Kellerdeckendämmung | Fensteraustausch

Übersicht über alle Förderprogramme