Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Energiesparlampen: Stromverbrauch reduzieren

Sie leben länger, sind genügsamer und können auch noch gut aussehen: Wir sagen Ihnen, wie Sie mit Energiesparlampen und LED-Lampen Ihren Stromverbrauch ganz einfach senken können.

bunte Lampions

Energiesparlampen und LED-Lampen: auch in verschiedenen Farben erhältlich und deutlich sparsamer als Glühlampen

Mit Energiesparlampen Ihren Stromverbrauch reduzieren und dabei Geld sparen – das geht ganz einfach. Fürchten Sie sich vor dem vermeintlich ungemütlichen Licht? Diese Sorge ist unbegründet, wenn Sie die Lichtfarben warmweiß oder extra-warmweiß wählen. Auch in der Form sind die stromsparenden Lampen kaum noch von herkömmlichen Glühbirnen zu unterscheiden.

Der Austausch von Glühbirnen und Halogenlampen senkt den Stromverbrauch in Ihrer Wohnung erheblich. Besonders dort, wo länger als eine halbe Stunde am Tag Licht brennt, sind Energiesparlampen eine gute Wahl. Gerade im Kommen sind die noch sparsameren LED-Lampen. Bei der Suchen nach passenden Lampen hilft die App „ecoGator”.

Energiesparlampen: Verbrauch um 80 Prozent senken

  • Glühlampen nutzen gerade einmal fünf Prozent der Energie für die Lichterzeugung – 95 Prozent verpuffen in ungenutzter Wärme. Energiesparlampen sind deutlich effizienter: Sie brauchen etwa 80 Prozent weniger Energie. LED-Lampen kommen mit noch weniger aus.
  • Der Austausch von zehn 60 Watt-Lampen spart im Jahr durchschnittlich 490 Kilowattstunden und 127 Euro. Außerdem vermeiden Sie so jährlich 310 Kilowatt CO2.
  • Zwar kosten Energiesparlampen mehr als herkömmliche Glühlampen. Doch sie haben auch eine sehr viel längere Lebensdauer: Eine Glühlampe hält 1.000 Betriebsstunden aus, eine Energiesparlampe mindestens 8.000 Betriebsstunden. LED-Lampen halten noch länger.

Auch bei Energiesparlampen: weniger Stromverbrauch durch Abschalten

  • Beim Einschalten verbrauchen Energiesparlampen immer ein wenig mehr Energie als im Betrieb. Aber das ist kein Grund, sie nicht auszuschalten. Ausschalten spart immer am meisten.
  • Defekte Energiesparlampen gelten wegen der enthaltenen geringen Menge Quecksilber als Sondermüll. Die Initiative Lightcycle zeigt nach Eingabe Ihrer Postleitzahl, wo die nächste Rücknahmestelle zu finden ist. Gehen Energiesparlampen zu Bruch, helfen die Tipps zur Entsorgung.
  • Weitere Informationen zum Thema Energiesparlampen und Stromverbrauch finden Sie im Dossier Energiesparlampen und LEDs.

Autor: Sebastian Lambeck

weiter