Neues Heizungslabel ab 26. September

Das Energielabel der EU gilt ab Ende September auch für Heizanlagen. Welche Relevanz das Label für Verbraucher hat und welche Informationen das Etikett über Heizungen geben kann, erörtern wir in unserem Themendossier.

Verbraucher betrachten das neue Verbundlabel für Heizanlagen(c) Intelligent heizen/ VdZ

Kühlschränke, Glühbirnen, Waschmaschinen – Laut Umfragen des Bundesumweltamtes achten rund die Hälfte aller Verbraucher beim Kauf auf die Energieeffizienz eines neuen Gerätes. Auskunft darüber erhalten sie durch das an den Geräten angebrachte Energieeffizienzlabel der Europäischen Kommission. Ab dem 26. September wird das Label nun auch für die meisten Heizungen und Warmwasserbereiter Pflicht. Das Heizungslabel soll Verbrauchern die Kaufentscheidung für klimafreundliche Heizanlagen erleichtern und die Industrie motivieren, energieeffizientere Geräte zu entwickeln.

Was erfahren Verbraucher durch das Heizungslabel?

Auf den ersten Blick unterscheidet sich das in Ampelfarben gestaltete Label wenig von den Etiketten von Kühlschrank und Co: Der Heizung wird eine Effizienzklasse von A++ (sehr effizient) bis G (ineffizient) zugeordnet. Jede Effizienzklasse ist mit einer Farbe auf der Farbskala Grün (A++) bis Rot (G) gepaart. Ab 2019 wird die Bewertungsskala dann auf A+++ bis D angehoben. Zusätzlich geben die weiteren Bestandteile des Labels Aufschluss über die Arbeitsweise einer Heizanlage, zum Beispiel über Heizleistung, den Wirkungsgrad und die Geräuschbelastung durch die Heizung.

Für welche Geräte gilt die Heizlabel-Pflicht?

Die Labelpflicht gilt für neue Geräte bis 70 Kilowatt Wärmeleistung sowie Wasserspeicher bis 500 Liter Fassungsvolumen und umfasst somit alle üblichen Heizungen in Ein- und Zweifamilienhäusern. Bereits installierte Heizkessel sind erst ab 2016 von der Verordnung betroffen: Ab Januar können Schornsteinfeger, Handwerker oder spezielle Energieberater über 15 Jahre alten Heizungen dann ein Heizlabel ausstellen, bevor dies 2017 zur Pflicht wird. Mehr Informationen zum Energielabel für Heizungen und warum es bei der Suche nach einer energieeffizienten Heizung die Beratung durch Fachpersonal nicht ersetzen kann, gibt es in unserem Themendossier zum neuen Heizungslabel.