Wärmedämmung: Einführung & Übersicht zur Energieeinsparung durch Dämmung

Wer sein Haus sinnvoll fachgerecht dämmt, kann die Energiekosten erheblich senken. Doch was sollten Hauseigentümer am besten dämmen, wie und womit? In unserem Informationsangebot zu Dämmung finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zur Energieeinsparung durch Dämmung.

Daemmwolle an Mauer(c) iStock/elgol

Auch wenn eine nachträgliche Wärmedämmung zum Standardprogramm für Hausbesitzer gehört, die Energie und Kosten sparen wollen – Lösungen von der Stange gibt es nicht. Denn jedes Gebäude ist anders.Die tatsächlich Energieeinsparung durch Dämmung wird durch zahlreiche Faktoren beeinflusst, daher ist eine gute Planungnotwendig.

Wir vergleichen verschiedene Dämmungen und sagen Ihnen, welche Maßnahme die richtige für Ihr Haus ist und welche Dämmverfahren sowie Dämmarten Sie anwenden sollten.

Neben Energie- und Kosteneinsparung sowie Wärmeschutz nennen wir Ihnen in unserem Dossier noch viele weiter gute Gründe fürs Dämmen. Dennoch halten viele Vorurteile und Halbwahrheiten, wie z. B. „Durch eine Dämmung kann Schimmel entstehen“ Hausbesitzer vom Dämmen ab. Das muss nicht sein: Wir sagen Ihnen, wie Sie die Entstehung von Schimmel nach einer Wärmedämmung vermeiden. Außerdem beleuchten wir in unserem Experteninterview, wie es um die Brandgefahr von Dämmstoffen wirklich bestellt ist. Und ganz allgemein stellen wir die Kritik auf den Prüfstand und räumen mit Vorurteilen auf.

Energieeinsparung durch Dämmung: So finden Sie die wichtigsten Infos

Unser Dämm-Experte Arnold Drewer vom Institut für preisoptimierte energetische Gebäudemodernisierung steht Ihnen zur Seite, wenn Sie selber dämmen möchten. Doch nicht jede Dämmung sollte man selbst anbringen. Anhand seiner Checkliste können Sie einen kompetenten Handwerker für Ihre Dämmung finden. Aber es gibt auch Dämmmaßnahmen für Mieter, die effektiv und kostengünstig selbst angegangen werden können.

Infografik zum durchschnittlichen Einsparpotenzial für Dachdämmung, Kellerdeckendämmung, Fassadendämmung und Erneuerung der Fenster im Einfamilienhaus.(c) www.co2online.de

Erfahren Sie, welche Fördermittel für Dämmmaßnahmen Sie beantragen können und welche Pflichten zur Wärmedämmung Sie beachten müssen. Dazu gehört mit wenigen Ausnahmen z. B. die Dämmung des Dachs oder der obersten Geschossdecke. Wir rechnen Ihnen vor, wie Sie damit nicht nur Ihre Pflicht erfüllen, sondern auch noch viel Geld sparen können.Und auch Informationen zu den Kosten der verschiedenen Dämmmaßnahmen haben wir für Sie vorbereitet. Hinweis: Vergessen Sie nicht, ihre Modernisierungsmaßnahme mithilfe des Energieausweises nachweisbar zu machen.

Unser Beratungsangebot Dämmung umfasst zahlreiche kostenfreie EnergiesparChecks, die Sie bei Ihrem Modernisierungsvorhaben unterstützen und Ihnen helfen, die mögliche Energieeinsparung durch eine Dämmung zu berechnen. Falls dennoch Fragen offen bleiben sollten, können Sie sich in unserer Dämmungs-Infothek kostenloses Infomaterial zum Thema Wärmedämmung bestellen.

Sie möchten mitreden, Ihre eigenen Erfahrungen rund um die Gebäudedämmung einbringen und sich mit anderen Verbrauchern austauschen? Dann nutzen Sie das Forum zur Dämmung im Energiesparkonto.

Autorin: Karin Adolph

weiter