Effizienz und Einsparung des Brennwertkessels messen - mit dem Energiesparkonto

Sie heizen bereits mit einem Brennwertkessel? Oder Sie überlegen, demnächst einen neuen Kessel zu kaufen? Dann bietet Ihnen das kostenlose Energiesparkonto einige Möglichkeiten, um diese Maßnahmen genauer unter die Lupe zu nehmen und auf Effizienz zu prüfen.

Zum Beispiel können Sie herausfinden, wie viel Sie durch den neuen Brennwertkessel gegenüber dem Vorgänger sparen. Oder Sie können sich im Vorfeld eines geplanten Kesselaustausches über das mögliche Sparpotenzial informieren. Diese Funktionen des Energiesparkontos helfen Ihnen dabei.
Kostenlose Anmeldung auf Energiesparkonto.de - hier klicken!

Vorher/Nachher-Monitoring

Tragen Sie Ihren neuen Brennwertkessel als Ereignis in das Energiesparkonto ein. So können Sie einfach und effektiv den Verbrauch des neuen mit dem des alten Kessels vergleichen. Der Clou: Mit dem Energiesparkonto können Sie sich die Verbrauchsdaten klimabereinigt anzeigen lassen und so auch Herzperioden mit unterschiedlicher Witterung vergleichen.

Sanierungsstand berücksichtigen

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, den Sanierungsstand Ihres Hauses einzugeben. Das Konto berechnet dann den typischen Heizenergiebedarf und zeigt Ihnen im Diagramm ‚Einsparpotenzial‘, wie viel Sie im Vergleich zum Verbrauch des vergangenen Jahres sparen könnten, wenn Sie ihr Haus vollsanieren würden. Natürlich erhalten Sie auch wertvolle Energiespartipps und Vorschläge, welche Modernisierungsmaßnahmen sich für Ihr Haus zusätzlich zum Kesseltausch anbieten.

Kesselhistorie nutzen

Das Energiesparkonto speichert die Daten Ihres alten Heizkessels. Somit können Sie immer auf die Daten und Informationen des alten Kessels zurückgreifen und vergleichen. Auch lässt sich so die Heizkostenabrechnung dem richtigen Kessel zuordnen.

weiter