20.07.2012

Spritschluckern auf der Spur

Mit dem Mobilitäts-Bereich im Energiesparkonto können Nutzer den Verbrauch des eigenen Autos kontrollieren und bilanzieren.

Wollen Sie wissen, ob Ihr Auto wirklich so viel verbraucht, wie der Hersteller angibt? Benötigen Sie einen Überblick über die Verbrauchskosten Ihres Wagens? Der Mobilitäts-Bereich im Energiesparkonto erleichtert Ihnen das Beantworten dieser Fragen: Denn im Energiesparkonto kann auch das eigene Auto integriert werden. Über zehn Prozent der CO2-Emissionen entfallen deutschlandweit allein auf den PKW-Verkehr.

Im Rahmen des neuen Mobilitäts-Bereichs können Sie sowohl die Emissionen, als auch den Kraftstoffverbrauch und die entsprechenden Kosten für Ihre Fahrzeuge kontrollieren. Zunächst sollten Sie dafür einige Basisdaten ins Energiesparkonto eintragen. Dazu gehören die Kraftstoffart zur Bestimmung des Emissionsfaktors, der Durchschnittsverbrauch pro 100 Kilometer und die durchschnittliche jährliche Kilometerleistung. Im Bereich „Kilometer-Stand“ können Sie täglich Ihre Werte eintragen.

Energiesparkonto berücksichtigt individuelles Sparverhalten

Damit das Energiesparkonto den tatsächlichen Verbrauch ermitteln kann, sollten Sie Ihrem Auto zunächst zwei volle Tankfüllungen gönnen und die Rechnungen mit den jeweiligen Kilometerständen in den Bereich „Tank-Abrechnung“ eintragen. Das dient dem Energiesparkonto zur Grundlage aller weiteren Berechnungen. Anschließend können Sie im Bereich „Tank-Abrechnung“ regelmäßig Ihre Tankquittungen und den Kilometerstand zum Zeitpunkt der Tankfüllung eintragen – auch dann, wenn Sie nicht vollgetankt haben. Wird eine Eintragung vergessen, greift das Energiesparkonto auf Schätzdaten zurück und weist Sie auf mögliche Unstimmigkeiten hin. Sie können die entsprechenden Daten dann einfach nachtragen.

Außerdem wurde der Bereich „Ereignisse“ im Energiesparkonto erweitert. Wenn das Auto mehr oder weniger genutzt oder über einen bestimmten Zeitraum stillgelegt wird, kann dort die entsprechende Maßnahme eintragen werden. Diese Ereignisse erscheinen anschließend als Punkte in den Diagrammen des Energiesparkontos. So veranschaulicht der neue Mobilitäts-Bereich im Energiesparkonto den Verbrauch und die CO2-Emissionen Ihres Autos, zeigt Ihnen die Bilanz im Vergleich zu den anderen Bereichen des Kontos und verdeutlicht Einsparpotenziale.

Wie Sie auch ohne Auto mobil bleiben und das Klima entlasten, erfahren Sie in einem Mobil-Spezial auf Klima sucht Schutz.