Förderprogramm: Gemeinde Rosengarten - Förderung von Solaranlagen (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert werden Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung in der Gemeinde Rosengarten.

Förderung: Wer wird gefördert?

  • Antragsberechtigt sind Grundeigentürmer und sonstige Verfügungsberechtigte (z. B. Erbbauberechtigte), deren Hauptwohnsitz sich innerhalb der Gemeinde Rosengarten befindet.
  • Bei Mehrfamilienhäusern in der Rechtsform des wohnungseigentums sind die Wohnungseigentümer nur gemeinschaftlich antragsberechtigt.

Beschreibung des Förderprogramms:

Die Zuschüsse werden als Festbetrag bis in gleicher Höhe des seitens BAFA gewährten Förderbetrages ausgezahlt, wobei die Höchstbeträge der gemeindlichen Förderung nicht überschritten werden dürfen:

  • 500 Euro für die Warmwasserbereitung pro Wohneinheit mit eigenständiger Heizung
  • 500 Euro für die Heizungsunterstützung sowie
  • 50 Euro für jeden in der Wohneinheit gemeldeten Bewohner.
  • Die Höhe des Zuschusses ist bei Mehrfamilienhäuser bis maximal 2.500 Euro begrenzt.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Gemeinde Rosengarten
Bremer Straße 42
21224 Rosengarten-Nenndorf
E-Mail-Adresse: rathaus@gemeinde-rosengarten.de
Internet: www.gemeinde-rosengarten.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Thermosolaranlage für Heizung und Warmwasser | Einbau Solarthermieanlage

Übersicht über alle Förderprogramme“